Ein Strauß Kräuter in der Wohnung

Liebe Brüder und Schwestern,

ein Strauß Blumen ist ein häufig gewähltes Geschenk, ein Strauß Kräuter hingegen nicht ganz so häufig. Dabei halten sich Kräuter häufig viel länger und verbreiten zudem noch einen langanhaltenden Duft. Gerüche sind etwas sehr Einprägsames, mit ihnen verbinden wir sehr oft, ob bewusst oder zunächst unbewusst, Erinnerungen und Situationen.

 

Mein Name ist Daniel Baldus, ich bin 33 Jahre alt, aufgewachsen in der geografischen Mitte unseres Bistums (Ennepetal).

Nach meiner Schulzeit absolvierte ich zunächst zwei Ausbildungen, eine zum Gesundheits- und Krankenpfleger und eine zum Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger.

Nach ein paar Jahren in der Pflege und einem längeren inneren Prozess, bewarb ich mich im Bistum Essen als Priesteramtskandidat, wurde angenommen und startete in Münster ins Propädeutikum.

 

Das Brunnenprojekt in der Hustadt sammelt alte Fahrräder, die noch einigermaßen funktionstüchtig sind. Diese werden mit Kindern, Jugendlichen, Bewohnern der Hustadt und Geflüchteten repariert und u.a. an Geflüchtete und Bedürftige weitergegeben. Für viele in der der Hustadt ist ein Fahrrad ein hoher Wert, der so nicht einfach finanziert werden kann.

Wenn Sie ein Fahrrad abgeben möchten, sprechen Sie bitte einen Termin mit Pater Winfried Pauly (90 48 28 81) ab, da es nur begrenzte Lagerrmöglichkeiten gibt. Vielen Dank!

 

 Renate Gottschewski
 

Liebe Schwestern und Brüder!

Hans Hain erschien am 10. April 1938 nicht auf seiner Arbeitsstelle in der nordhessischen Buderus-Hütte. Am Abend stand die SS vor der Haustür des 22-Jährigen. Seine Eltern öffneten verängstigt: „Wenn euer Sohn auftaucht, soll er sofort zum Gauleiter kommen.“ Hans erschien die ganze Nacht nicht. Er hatte sich auf einen Baum in der Nähe verkrochen. Was war geschehen? Es war der Tag der Reichstagswahlen. Alle mussten wählen – und zwar eine einzige Partei. Diese bekam 99% der Stimmen.

 

Am letzten Sonntag im Juli findet wieder die monatliche Jugendmesse statt.

Nach den üblichen Werktags- und Wochenengottesdiensten wollen wir auch wieder zu den Jugendgottesdiensten am letzten Sonntag im Monat zurückkehren.

Herzlich laden wir daher zu der Jugendmesse am Sonntag, 26.07.2020 um 18:30 Uhr in die Kirche Hl. Familie ein.

Auch für diese Messe gelten natürlich die bekannten Abstands- und Hygieneregeln. Ebenso müssen Sie sich für diese Messe im Gemeindebüro unter der Rufnummer 0234 43 11 72 anmelden.

 

 

 

Aktualisierung (16.7.20): Nach den Ferien werden die Gemeindeheime wieder für gemeindliche Gruppen und andere Nutzungen geöffnet. Der Kirchenvorstand hat dazu Hygienekonzepte verabschiedet, durch die die Hygiene- und Abstandsregeln gewährleistet werden. Die Nutzungsmöglichkeiten werden daher allerdings bis auf weiteres - hinsichtlich Gruppengrößen, aber auch anderer Aspekte - bei weitem nicht so sein, wie man es aus Zeiten "vor Corona" kannte. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Gemeindebüros oder die Seelsorger*innen!

 

In der Ferienzeit gibt es einige wenige Veränderungen in der Gottesdienstordnung. Bitte informieren Sie sich jeweils an Ihrem Kirchort, dort gibt es die aktuellsten Informationen. Momentan steht fest, dass ...

 

Am Sonntag, 19.07.2020 feiern wir wieder einen Open-Air-Gottesdienst für Familien vor der Liebfrauen-Kirche. Für diesen Gottesdienst sind auf der Anmeldeliste noch Plätze frei. Wer daran teilnehmen möchte, kann sich gerne unter der Rufnummer 49 41 83 anmelden.

Hier finden Sie einen Impuls dafür, den Sonntag in der Familie mit einem gemeinsamen Gebet zu gestalten. Dieses Angebot ist in Sprache und Inhalt auf Familien mit Kindern ausgerichtet.

Ein herzliches Dankeschön geht an den Vorbereitungskreis aus der Gemeinde Liebfrauen, der die Vorlage für diesen Impuls erarbeitet hat.

 
 

Liebe Schwestern und Brüder!

„Lass mich langsamer gehen, Gott,
entlaste das eilige Schlagen meines Herzens
durch das Stillwerden meiner Seele.
Lehre mich die Kunst des freien Augenblicks.

Lass mich langsamer gehen,
um eine Blume zu sehen,

 

 Die diesjährige Sommersammlung von Caritas und Diakonie steht unter dem Motto „Du für den Nächsten“. In diesen Corona-Zeiten hat sich der Caritasverband entschieden, auf eine persönliche Haussammlung mit direktem Kontakt zu Ihnen zu verzichten.
Wir möchten Sie aber auf diesem Weg herzlich um Ihre Hilfe bitten, da mit den Spendengeldern vielen Menschen vor Ort unbürokratisch geholfen werden kann und Dienste der Caritas auch da ermöglicht werden, wo es keine (oder keine genügende) Refinanzierung gibt.
Überweisen können Sie auf das Spendenkonto der Pfarrei St. Franziskus bei der Stadtsparkasse Bochum, DE 78 4305 0001 0044 4364 26. Geben Sie als Verwendungszweck an: Caritas Sommersammlung - sowie Name & Adresse, wenn Sie eine Zuwendungsbestätigung erhalten möchten!

Weitere Informationen gibt es auch auf der Seite www.wirsammeln.de

 

Der Abschlussgottesdienst 2020 der Gemeinschaftsgrundschule Neulingschule, bei dem die Geschichte des Raben TAO im Mittelpunkt stand, wurde erstmals aufgezeichnet und am Donnerstag, 25.06.2020 in den Klassen digital gefeiert. Er bietet sich auch für die Gestaltung eines Familiengottesdienstes zu Hause an. Gerne können Sie sich diesen ökumenischen Schulgottesdienst, der in einer gemeindeübergreifenden Kooperation entstanden ist, online anschauen:  Sie finden ihn unter folgendem Link:

https://youtu.be/iJQ1tJo70n0