Tongemachtes - St. Franziskus musiziert

Ziemlich spontan ist die Idee erwachsen, gemeinsam Musik zu machen.Ach ja, das geht ja gerade gar nicht, da gibt es ja diese Pande.....naja....

Doch! Das geht!

Hallo Chor, Band, junger Chor, Kinderchor, Orchester, Instrumentalisten, SängerInnen, Lichtblick-Musik, Chorleiter, Techniker, Tonerzeuger, Musikmacher,.....

Die Franziskus-Band hat die Idee verfolgt, gemeinsam zu musizieren und zu singen. Und zwar digital.
Das Ganze unter dem Titel - "Tongemachtes - St. Franziskus musiziert!"

Nun ist die Idee, dass jede und jeder der Freude daran hat, nach seinen Fähigkeiten und technischen Möglichkeiten eine Gesangsstimme, Instrumentalstimme, Töne, Intros, Breaks..... dazu aufnimmt. Ich würde dann versuchen, dies alles zusammenzumischen und am Ende haben wir gemeinsam musiziert.

--> Den Zugang zur Cloud sowie die MP3-Vorlage gibt es bei Florian Rommert. Bitte eine Mail an mich florian.rommert@bistum-essen.de schreiben, dann schicke ich die Zugansdaten gerne zu!

Hier einen Anleitung:
- MP3-Datei runterladen und anhören. (per Mail bei Florian Rommert anfragen!)
- Dann noch mal mit Kopfhörern hören und seine eigene Stimme / Instrument aufnehmen (per Handy, Laptop, Tablet, High-End Studio.... wie auch immer)
- Die dann fertige Stimme / Tonspur als mp3- Datei in die Cloud laden und sinnvoll benennen (am besten mit Namen und Stimme / Instrument - es gibt 2 Ordner in der Cloud, Gesang und Instrument)
- Als Grundlage sollte immer die Gesangs- und Gitarrenstimme von Eddy Döller-Gondecki dienen, damit das Timing gleich bleibt!
- Reine "Solo-Instrumente" wie E-Bass und Schlagzeug bitte vorher kurz anfragen, damit wir nicht 5 Schlagzeuge und keine Percussion haben.... das klären wir dann!


Bitte unbedingt auf die Tonhöhe, Tempo und Timing achten, damit beim "zusammenmischen" keine allzu großen Verschiebungen entstehen!

Melodieführende Instrumente (Trompete / Posaune / Oboe und Co) sollten vielleicht "nur" die Breaks, Pausen und Refrain spielen, damit die Gesangsstimmen nicht zu sehr überdeckt werden..... aber ihr wisst schon wie das geht ;-)

Nach dem "zusammenmischen" werden dann einzelne Stimmen nicht mehr "solo" zu hören sein, denn es geht ja um das gemeinsame Musizieren. Es sei denn es ist ein reines Solo-Instrument wie Trompete und Co.

Das fertige Ergebnis wollen wir dann über unsere Homepage uns sozialen Medien verbreiten. Es soll der allgemeinen Freude dienen!
Sicherlich werden wir es dann auch mal bei gemeinsamen Gottesdiensten einsetzen - sowohl "in Präsenz", aber auch digital.

Also: Diese Mail und Bedienungsanleitung bitte weiter verbreiten, an alle Gruppen und Personen die Freude am Musizieren haben.... auch über die Gemeinde hinaus....
 
Viel Freude! Habt nette Menschen um euch!
Florian Rommert - Gemeindereferent St. Franziskus Bochum Süd

Pfarrei St. Franziskus