Beichte - das Sakrament der Versöhnung


Beichtstuhl in der Kirche St. Johannes

 

Was bedeutet das: Bußsakrament?

Die schweren und schwierigen Situationen des Lebens, die drückenden Belastungen sind oft die, in denen wir uns schuldig machen. Unser Versagen treibt uns um, lässt uns keine Ruhe, belastet uns, quält unser Gewissen. Durch unser falsches Verhalten entfernen wir uns von Gott, von den Mitmenschen und von uns selbst. Keinem Menschen bleibt diese Erfahrung erspart. Oft bleibt er mit seiner Schuld allein. Wer kann dann noch helfen?

Gott will im Sakrament der Buße ein Zeichen der Versöhnung setzen und mit uns einen neuen, gemeinsamen Anfang wagen. Es ist auch eine Chance, an den Weggabelungen des Lebens die Dinge zurecht zu rücken, die Frage zu stellen: Bin ich mit mir und Gott im Reinen?

Wie geht das konkret?

Das Sakrament der Buße und Versöhnung vollzieht sich in einem Gespräch zwischen dem Beichtendem und einem Priester, ganz gleich, ob im Beichtstuhl oder an einem anderen geeigneten Ort. Der Beichtende bekennt und bereut sein Vergehen gegenüber dem Priester und wendet sich damit Gott wieder zu. Er darf von Neuem hoffen, dass sein Leben gut wird, dass er Frieden findet. Der Glaube an die Beichte gründet in den Worten Jesu an seine Jünger: "Wem ihr die Sünden vergebt, dem sind sie vergeben." Mit den Worten „Ego te absolvo“ (Ich spreche dich frei) spricht der Priester zum Ende des Beichtgesprächs dem Menschen die Vergebung zu.

Was gibt es noch?

Wünschen Sie ein Beichtgespräch? Sprechen Sie gerne einen Priester in unserer Pfarrei an oder wenden Sie sich an eines der Gemeindebüros.

Priester stehen für Beichtgespräche zur Verfügung


Kontaktaufnahme und Informationen auch über die

Gemeindebüros

Gemeindebüro St. Franziskus
(Weitmar / Weitmar-Mark)

0234 431172
weitere Informationen

Gemeindebüro Liebfrauen
(Linden)

0234 494183
weitere Informationen

Gemeindebüro St. Engelbert
(Dahlhausen)

0234 492321
weitere Informationen

Regionalbüro
St. Johannes,
St. Paulus, St. Martin
(Wiemelhausen, Steinkuhl, Querenburg/Hustadt)

0234 74229
weitere Informationen